Gerechtigkeit für Europa

Buch 08-03-2018 Georg Kreis
Print Friendly

Der EU wird nicht gerecht, wer die EU-Kritik nicht kritisch hinterfragt. Für den Historiker Georg Kreis sind es just die selbstverständlich gewordenen Errungenschaften der europäischen Integration, die zu Indifferenz und EU-Müdigkeit geführt haben.

Lien vers la critique du livre von Rudolf Wyder (en allemand)